Besucherzaehler

Eagle River, Alaska

Frankfurt am Main, Hessen

R.I.P. Toyota 4Runner...

Hey Leute,

vorgestern war ein echt genialer Tag xD

Erst hats den ganzen Tag extrem gestürmt und geregnet und dann kam noch die Krönung!

Mein Gastmutter ist nach der Arbeit nochmal in den Walmart, der hier quasi um die Ecke ist, gefahren, um Zutaten für Jennys Spinattaschen zu holen, die sie für ihre Klassenkameraden gemacht hat. Die zwei hatten am Telefon telefoniert und dann wollte Julie, meine Gastmutter, mich sprechen.

Sie meinte, sie wolle mir nicht verbieten zu fahren, aber ich soll es mir doch sehr gut überlegen, da es stark regnet und total windig ist! Die Vorgeschichte, Miriam und ich wollten uns am Mittwoch Abend treffen und zusammen Abendessen gehen.

Ich bin dann trozdem gefahren, da der Regen weitgehend aufgehört hatte und der Wind schwächer wurde...

Hab auch den Weg auf anhieb gefunden!! Bin stolz auf mich xD!!

Wir sind dann zu TJI Fridays gegangen und haben lecker gegessen.. Danach sind wir wieder zurück zu ihr nach Hause gegangen und ich bin dann kurz danach mit dem Auto zurück nach Eagle River gefahren, bzw. hatte ich das vor!

War auf dem Highway und alles war super und plötzlich sprang die Kontrollleuchte für den Motor an und man konnte spüren, wie der Motor keine Kraft mehr hatte, das Tempo zu halten.

Da ich das schonmal bei meinem Auto in Deutschland hatte, bin ich dann schonmal rechts rüber Richtung Pannenstreifen gefahren. Naja, als ich den dann erreicht hatte sind auch alle anderen Kontrollleuchten wie Öl etc. angesprungen und es kam übeltst der Qualm aus der Motorhaube!!! Ich natürlich ein bisschen an Cobra 11 gedacht von wegen Qualm -> Feuer -> Explosion.., aber bin natürlich auch ein Galileo Gucker und weiß, dass das nicht der Realität entspricht! Also erstmal meine Gastmutter angerufen und im ruhigen Ton gesagt: Ehm, I think the car is dead..., und sie dann auch gleich: wo bist du ich hol dich ab!

Ich natürlich an meinen Papa gedacht und der hat immer gesagt, dass wenn man mal eine Panne auf der Autobahn hat: Warnweste an und ab hinter die Schutzleitplanken, da im Auto sitzen, vorallem wenn es dunkel ist, nicht gerade schlau ist, auch wenn man Warnblinker an hat gibt es Deppen, die einen übersehen!

Da ich hier aber weder Schutzleitplanken noch eine Warnweste hatte, bin ich dann doch im Auto geblieben, zumal es ja ganz schön geregnet hat!!

Ca. 20 Minuten später war dann auch schon meine Gastmutter da und hat mich abgeholt, sie hat zwar noch versucht, dass Auto ein bisschen mehr nach rechts zu fahren, doch der Motor war tot!

Sie meinte, weil ich mich dafür entschuldigt habe, dass es definitiv nicht meine Schuld sei und ich mir keine Sorgen machen müsste und sollte. Es sei ihre Schuld, denn sie hat verpennt, dass Auto zur Durchsicht bzw. zum Ölwechsel zu bringen, da wir zu diesem Zeitpunkt noch dachten, dass kein Öl mehr im Auto war. Zum Glück ist das passiert, als ich allein im Auto war und keine Kids dabei hatte, die hätten eventuell die Panik bekommen!!

Zuhause angekommen gleich ins Bett genug für den Tag xD

Gestern kam sie dann nach der Arbeit und Gym heim und meinte, die haben herausgefunden, dass es nicht am Öl lag, es wäre genug Öl im Auto gewesen, aber der nächste Verdacht war dann, dass die Ölpumpe eben versagt hat und so der Motor gestorben ist.

Naja heute morgen haben wir dann mit dem Au Pair, was vor mir in dieser Familie gearbeitet hat, Monse, darüber gesprochen, denn bei ihr ist gestern in der Nachbarschaft ein Baum umgefallen und sie konnten aus ihrer Nachbarschaft nicht mit dem Auto raus, also hab ich gestern dann meinen ersten Tag allein gearbeitet. Sie wusste nichts von dem Tod des Autos, also hab ichs ihr dann heute morgen erzählt. Meine Gastmutter kam dazu und wir haben dann noch so ein paar Sätze darüber gewechselt, als sie dann zum Schluss meinte, dass es aber gut zu wissen ist, dass Angie (also ich ;P) in einer Notfallsituation, wie diese eine war, ruhig bleibt! Und Monse meinte dann, dass ich den Test bestanden hätte mit einen lächeln xD

Naja, war schon ein wenig nervös, aber mein Gott, davon geht die Welt auch nicht gleich unter!! Hatte zum Glück ja ein Stück Tiramisutorte von Miriam im Auto, dem ich dann mit Genuss gewidmet habe...

Sie geht jetzt am Wochenende mit einem Freund ein "neues" gebrauchtes Auto kaufen!! Bin mal gespannt was für einen fahrbaren Untersatz ich bekomme, dieser soll zwischen 6-10 alt sein, Platz für 5 haben, so dass sie nicht eingequetscht sitzen und natürlich auch Platz für den Hund haben. Der wichtigste und größte Teil meines Jobs hier ist ja das Fahren und Abholen der Kids!!!

 

Take care<3