Besucherzaehler

Eagle River, Alaska

Frankfurt am Main, Hessen

Winter 2.0

Hi meine Lieben,

 

die letzten paar Wochen sindwie im Flug vergangen.

Die Uni ist zu Ende und ich habe mit A+ abgeschlossen, was mich sehr glücklich macht. Ich habe mich seitdem auch schon desöfteren mit meiner "Lehrerin" Lucy und ihrem Ehemann Ryohei getroffen. Die zwei sind echt lustig. Morgen treffe ich mich wieder mit ihnen und wir gehen ins Kino und gucken uns Star Trek Into The Darkness an!

Die Kids haben jetzt auch nur noch eine Woche Schule und dann Ferien. Mein Mittlerer James hat ja am 27. Mai Geburtstag und fliegt mit seinem Opa für mehr als drei Wochen nach Japan, also sehe ich ihn wahrscheinlich nicht mehr, bevor ich nach Hause gehe.

Auch meine Große Jenny fliegt am 13. Juni zu ihrer Freundin nach Vermont, also werde ich sie auch höchstwahrscheinlich nicht mehr sehen...

Schon deprimierend, aber was soll man machen!

 

Dieses Wochenende war eigendlich recht lustig. Ebony, das australische Au Pair, hatte ihr Jubiläum diese Woche, also 1 Jahr in den Staaten, und wir haben uns, bzw einige, Au Pairs getroffen und sind zusammen Essen gegangen. Nach dem Essen sind wir dann noch zu ihrem Freund und einige der Au Pairs haben vorgeglüht, da sie danach noch feiern gehen wollten.

Am nächsten Tag haben sich dann sieben von uns getroffen und wir sind reiten gegangen. Ebony hatte im Internet eine Company gefunden, die einen Reitausflug hier in Anchorage anbieten. $40 pro Person und es war eigendlich recht lustig wäre es da nicht so frisch gewesen. Denn am Freitag hatte es nochmal geschneit, so viel, dass wir ca. 10cm und mehr liegen hatten. Aber im Schnee reiten ist ja auch schön! Ich habe sogar Sonnenbrand bekommen,obwohl die Sonne hinter einen dicken Wolkenbank verborgen war.

Am Dienstag kommt endlich meine Familie zu Besuch, ich freu mich schon voll drauf!!! Muss aber noch alles putzen bevor die kommen, hier siehts aus, als ob eine Bombe explodiert wäre...

 

 

<3

Kommentar schreiben

Kommentare: 0